Angst, Stress, Aggressivität: Rehabilitation und Therapie von Hunden mit auffälligem Verhalten – Hundetraining und Hundeerziehung

Hundepsychologe und zertifizierter Hundetrainer Emanuel Beer – meine Leistungen:

> Kontakt

> Angebote und Preise

Ein Hund lebt in seiner Wirklichkeit, nicht in unserer. Er sieht durch Hundeaugen und handelt nach Hunderegeln – weder gut noch böse, sondern biologisch sinnvoll und angemessen. Nur selten ist Verhalten wirklich gestört.

Hunde leben in einer komplexen Umwelt, die sie oft überfordert und kaum beeinflussen können. Alle wesentlichen Entscheidungen trifft der Mensch, doch die Kette reißt zuerst am schwächsten Glied: der Hund verhält sich auffällig oder erkrankt. 

Hundeverhalten wird beeinflusst von Bedürfnissen, Motivationen und Erfahrungen, es hat Ursachen und Ziele. Auch das Verhalten ihres Menschen spielt für Hunde eine große Rolle.

Konflikte erkennen und heilen

Hunde wollen Angenehmes erreichen und Unangenehmes vermeiden – dazu müssen sie sich anpassen, schwierige Situationen bewältigen und für die eigene Sicherheit sorgen. Mit auffälligem Verhalten teilen sie mit, dass etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Nur wenn wir hinschauen, können wir ihr Verhalten verändern. Es ist unsere Aufgabe, die Bedürfnisse des Hundes zu verstehen und sie von Alternativen zu überzeugen, negative Emotionen zu verändern und das Lebensumfeld zu verbessern, damit der Hund kein ängstliches, aggressives oder von Stress beeinflusstes Verhalten mehr zeigen muss.

Hund richtig erziehen: Suche nach Ursache hat Priorität

Die Suche nach den Ursachen auffälliger Verhaltensweisen hat oberste Priorität. Wir müssen erkennen und verstehen, WARUM sich ein Hund auffällig verhält, nur dann können wir nachhaltige Veränderungen erreichen und problematisches Verhalten heilen. Im ersten Schritt der Verhaltenstherapie geht es deshalb immer darum, die Ursachen zu erkennen und wenn möglich zu beseitigen oder abzuschwächen.

Auch ausschließlich positives Training bleibt wirkungslos und ist bloße Kosmetik, wenn ein ängstlicher, aggressiver oder gestresster Hund lediglich erwünschtes Verhalten lernt, die Ursachen von Verhaltensauffälligkeiten aber bestehen bleiben und er keine Hilfe bei der Bewältigung erhält.

Training und Therapie aus Sicht des Hundes

Herkömmliches Training versucht oft, das aus unserer Sicht unerwünschte Verhalten schnell abzustellen – nach menschlichen Regeln und Wünschen. Wir wollen den Hund passend machen, er soll funktionieren. Das führt allenfalls zu kurzfristigen Effekten, Probleme bleiben, verschlimmern sich oder tauchen an anderer Stelle wieder auf. Wir übersehen oft die Sicht des Hundes, missachten seine Körpersprache, Emotionen und biologische Zusammenhänge, die wir verstehen müssen, um Verhalten nachhaltig und artgerecht zu verändern.

Geben wir den Hunden also, was sie brauchen, um sich gut und sicher zu fühlen. Sehen wir den Hund nicht wie er sein soll, sondern so wie er ist.

Ich unterstütze dich als verhaltenstherapeutischer Hundepsychologe, Mental- und Kommunikationstrainer sowie zertifizierter Hundetrainer aus Gotha, Thüringen.

Dein Hund beißt, dein Hund bleibt nicht alleine, dein Hund zieht an der Leine? Ich bin Verhaltensexperte und habe mich auf die Rehabilitation und Therapie von Hunden mit auffälligem Verhalten spezialisiert – mein Fachgebiet ist die Aggressionstherapie. Ich arbeite darüber hinaus mit Hunden, die unter Angst, Stress, Traumata, Hyperaktivität oder Stereotypien leiden. Dabei arbeite ich ganzheitlich und gewaltfrei, kooperativ, wissenschaftlich fundiert und mit positiver Psychologie. Verhaltenstherapie und Hundetraining basieren auf fundierten Kenntnissen der Neuropsychologie, Verhaltensbiologie und Kynologie (Hundewissenschaft).

  • Ich helfe dir, deinen Hund zu verstehen und auffälliges Verhalten zu heilen.
  • Nimm dir Zeit für deinen Hund, sei achtsam und geduldig.
  • Euer Ziel: Ruhe, Stabilität, Sicherheit, Souveränität und Verlässlichkeit im Alltag.

Positiv denken und handeln

Mit Mental- und Kommunikationstraining und Beratung unterstütze ich dich dabei, Konflikte zu erkennen und zu heilen sowie Stress abzubauen. Als wichtigste Bezugsperson kann eine Therapie nur mit deiner Hilfe und einer gesunden Beziehung erfolgreich sein. Ich helfe dir, Verantwortung zu übernehmen, Kompetenzen und Handlungsspielräume zu klären, eindeutig zu kommunizieren, positiv zu denken und zu handeln.

Bevor du zu mir Kontakt aufnimmst, kannst du dich auf dieser Seite umfassend über meine Arbeit informieren.

> Infos zum Fernberatung für deinen Hund (außerhalb von Thüringen)

> Kontakt

> Seitenübersicht: Alle Infos zur Verhaltenstherapie